Raumausstattung Essers GmbH in Neukirchen-Vluyn

■ Gardinen & Dekorationen  ■ Gardinen-Waschservice ■ Polstermöbel Aufarbeitung und Neubezug  ■ Wohnaccessoires ■ Sonnenschutz  ■ Teppichböden  ■ Designbeläge ■ Heimtextilien

FAMILIENBETRIEB IN DER 4. GENERATION !

Im Mai 1909 gründete der Sattler- und Polsterer–Meister Wilhelm Essers, nachdem er im März des gleichen Jahres seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Düsseldorf abgelegt hatte, die Fa. Sattler- und Polsterei Essers. Er war einer der ersten seines Handwerks, die den Meisterbrief erhielten.   

Er hatte zuvor von den Erben seines Großvaters, Wundarzt Göschel, das so genannte Doktorhaus in Vluyn Nr. 48 / 3 (heute Pastoratstr. 15) gekauft. Hier wurde eine kleine Werkstatt eingerichtet.

Bei der Mobilmachung 1914 musste Wilhelm Essers sich in Wesel für den Militärdienst melden. Seine Frau Alwine war mit 4 Kindern und dem kleinen Handwerksbetrieb alleine. Die Kriegsjahre waren für die junge Familie, wie für alle Menschen in dieser Zeit sehr schwierig.

1919 kehrte Wilhelm Essers aus der Gefangenschaft zurück. Während des Krieges hatten belgische Soldaten seine Werkstatt beschlagnahmt. Sämtliches Werkzeug und das vorhandene Material wurde von Ihnen mitgenommen.

Die neu abgetäufte Zeche (damals NBAG) sorgte auch bei Essers für Arbeit und Lohn. Der erste schriftliche Auftrag der NBAG war vom 19.08.1919. Bis zur Schließung der Schachtanlage war man mit der NBAG immer geschäftlich verbunden.  

Der älteste Sohn des Firmengründers, Willy Essers, machte im Jahre 1928 seine Gesellenprüfung als Sattler- Polsterer und Dekorateur. Es folgte 1940 die Meisterprüfung. 1942 heiratete Willy Essers seine Frau Grete.

Nach dem 2. Weltkrieg ging es wieder bergauf, Ladenlokal und Werkstatt wurden vergrößert.  

1968 legte Sohn Reinhard an der Bundesfachschule in Oldenburg die Meisterprüfung als Raumaustattermeister ab. 

1972 gab Willy Essers den Betrieb an seinen Sohn Reinhard ab, der mit seiner Frau Helga bis zum heutigen Tage die nächste Generation beratend begleitet.

1999 hat Sohn Frank seine Meisterprüfung als Raumausstatter an der Bundesfachschule in Oldenburg gemacht und leitet heute in der 4. Generation die Geschicke dieses Handwerksbetriebes und wird dabei von seiner Frau Katharina im Verkauf und Büro unterstützt.  

Aus einem kleinen Sattler- und Polster-Betrieb wurde im Laufe der Jahre ein moderner Raumausstattungsbetrieb der keine Wünsche unserer Kunden in den Bereichen Gardinen, Sonnenschutz, Polster- und Bodenbelagsarbeiten offen lässt.